zum Inhalt zur Navigation
Navigation

Hovhannes Ayvazyan

Hovhannes Ayvazyan

Hovhannes Ayvazyan wurde 1983 in Eriwan geboren und schloss 2011 sein Studium am Staatlichen Komitas-Konservatorium von Eriwan in der Klasse von Sergei Danielyan ab.
Er ist Solist am Alexander Spendiaryan Opera and Ballet National Academic Theatre in Eriwan.

Hovhannes Ayvazyan

2013 debütierte Hovhannes Ayvazyan am Mariinski-Theater in St. Petersburg als Cavaradossi in Giacomo Puccinis Tosca und sang anschließend Manrico in der Premiere einer neuen Produktion von Giuseppe Verdis Il trovatore.

Sein Repertoire am Mariinski-Theater umfasst neben den erwähnten Partien von Giuseppe Verdi Don Alvaro in La forza del destino, die Titelpartien in Don Carlo und Otello sowie Radamès in Aida. Zu seinen weiteren wichtigen Rollen zählen Canio in Ruggero Leoncavallos Pagliacci, Turiddu in Pietro Mascagnis Cavalleria rusticana sowie von Puccini Luigi in Il tabarro, Dick Johnson in La fanciulla del West und Calaf in Turandot. Zu seinem Repertoire gehören außerdem Don José in Georges Bizets Carmen, Duca di Mantua in Verdis Rigoletto, Alfredo Germont in Verdis La traviata, Pinkerton in Puccinis Madama Butterfly, Lenski in Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Eugen Onegin, Pollione in Vincenzo Bellinis Norma und die Titelpartie in Umberto Giordanos Andrea Chénier.

Als Gastsolist trat er am Teatro Massimo Bellini in Catania, an der Polnischen Nationaloper in Warschau, an der Oper Frankfurt, an der Königlich Dänischen Oper in Kopenhagen, an der Palm Beach Opera und an russischen Opernhäusern auf. Er sang die Tenorpartie in Mozarts Requiem im Wiener Musikverein. Seit 2010 arbeitet der Sänger mit der Opera Belcanto of South Simcoe (jetzt Opera Belcanto of York, Vaughan, Ontario) zusammen. 2017 sang Hovhannes Ayvazyan Radamès in Verdis Aida bei den Opernfestspielen in der Arena di Verona.

Für seine Leistungen wurde Hovhannes Ayvazyan vielfach ausgezeichnet, u. a. 2009 mit dem armenischen Präsidentenpreis. 2017 wurde er zum Verdienten Künstler der Republik Armenien ernannt.

Aida 2024

Termine mit Hovhannes Ayvazyan