classic_esterhazy_schwarz_weiss.png
Alvise Caselattis q.jpg

Alvise Casellati

Alvise Casellati ist der Gründer und Musikdirektor von „Opera Italiana is in the Air“, einer 2017 ins Leben gerufenen Konzertreihe, die die Schönheit der italienischen Oper für alle zugänglich machen will. Neben dem künstlerischen Aspekt steht dabei auch gesellschaftliches Engagement im Fokus, unter anderem wird mit weltweit führenden Krebsforschungszentren zusammengearbeitet.

Sein Debüt in Italien gab Casellati 2011 am berühmten Teatro La Fenice in Venedig, wo er das Konzert zum 150. Jahrestag der Einheit Italiens dirigierte. Als Residenzdirigent des Teatro Carlo Felice in Genua gab er 2014 sein Operndebüt mit Rossinis Il barbiere di Siviglia, gefolgt von Donizettis L’elisir d’amore.

Er ist sowohl im Opern- als auch im sinfonischen Repertoire versiert und trat in den wichtigsten internationalen Theatern und bei großen Musikfestivals auf:

Zuletzt beim Spoleto Two Worlds Festival mit der Accademia Nazionale di Santa Cecilia im Dom von Spoleto mit selten gespielten Werken von Holst, Kantscheli und Bernstein. Zu weiteren Auftritten der jüngeren Vergangenheit zählen die „Opera Italiana is in the Air“-Konzerte auf der Piazza di Siena in Rom und im Central Park, New York. Hier erlebte das Format – zu Ehren des 100. Geburtstags von Tenor Enrico Caruso eine wahre Wiedergeburt: Es waren die ersten Opernaufführungen nach dem Lockdown in New York. Kürzlich nahm er zudem das Projekt „Da Ponte & Friends“ für Sky Italia am Teatro Olimpico in Vicenza auf.

Casellati ist zudem bei Festivals wie der Arena di Verona, Ravello, Un'Estate da Re' Reggia di Caserta, Ljubljana, Teatro Greco Taormina, Cartagena Festival Internacional de Música, Villa Bellini Catania, Nervi International Music Festival, Gabala International Music Festival, La Versiliana, Emilia Romagna (mit dem Italien-Debüt des Schauspielers John Malkovich), der Viva Musica! Slowakei, Valle d'Itria, MittelFest Friuli und den Baltic Music Seasons Lettland aufgetreten. Er arbeitete international mit bedeutenden Theatern und Orchester wie u.a. dem Mariinsky Theatre St. Petersburg, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia Rom, dem Maribor National Symphony Orchestra, den New York Chamber Virtuosi, der Turin Orchestra Filarmonica und der Benevento Orchestra Filarmonica.

Casellati ist ausgebildeter Violinist. Nach seinem Diplom bei Guido Furini am Konservatorium für Musik „C. Pollini“ in seiner Heimatstadt Padua spezialisierte er sich bei Felice Cusano und Taras Gabora. Von Leopold Hager wurde er an der Wiener Musikhochschule zum Dirigenten ausgebildet. Sein Dirigierstudium führte er ab 2007 an der Juilliard School of Music in New York fort.