Donata D'Annunzio Lombardi

Sie wurde mit dem „Albo Oro Puccini Award“ beim Festival Puccini di Torre del Lago ausgezeichnet, wo sie als Interpretin von Musetta und Mimì (La Bohème), Magda (La Rondine), Liù (Turandot) und Cio-Cio-San (Madama Butterfly), Suor Angelica (Suor Angelica) gefeiert wurde. Donata D'Annunzio Lombardi ist heute eine der gefragtesten Puccini-Sopranistinnen der internationalen Szene.


Sie trat unter anderem an den Bühnen des Teatro alla Scala, des Teatro Regio di Torino, des Teatro Massimo di Palermo, der Arena di Verona, des Teatro Regio di Parma, des Teatro Comunale di Firenze, des Teatro San Carlo di Napoli, des Teatro dell'Opera Roma, des Michigan Opera Theatre of Detroit, des Opernhauses in Zürich, des Théâtre des Champs Elysées, des Theatro Royal de Versailles, des Théâtre du Chatelet de Paris, des Stuttgarter Staatstheaters, des Mann Auditoriums in Tel Aviv und des Royal Opera House Muscat auf wo sie mit Dirigenten wie Roberto Abbado, Bruno Bartoletti, Alain Guingal, Evelino Pidò, Daniel Oren, Lorin Maazel, Placido Domingo und Jeffrey Tate arbeitete.


Während der Spielzeit 2015/16 spielte sie Turandot (Liù) am Royal Opera House Muscat und in der Arena di Verona, Aida (Titelrolle) am Teatro Sociale di Rovigo und in Livorno, Madama Butterfly (Cio-Cio-San) an den Theatern von Ascoli, Fano und Fermo, in Prag und beim Festival Puccini in Torre de Lago, sowie La Bohème (Musetta) beim Antibes Festival.


Die Saison 2016/17 beinhaltete ihre erfolgreichen Aufführungen von Turandot (Liù) und I Pagliacci (Nedda) am Teatro Filarmonico di Verona, Manon Lescaut (Titelrolle) an den Theatern von Livorno, Pisa und Rovigo, Madama Butterfly (Titelrolle) an der Sugi Oper von Seoul und La Rondine (Magda) beim Festival Puccini di Torre del Lago.


In der Spielzeit 2017/18 spielte sie Madama Butterfly (Cio-cio-san) an der Oper in Florenz, Tosca (Titelrolle) am Teatro Verdi di Sassari und Suor Angelica beim Puccini Festival di Torre del Lago.


Ihre Engagements für die Saison 2018/19 umfassen: Aida (Titelrolle) an der Opéra de Liège, Tosca (Titelrolle) und I Pagliacci (Nedda) am Teatro Carlo Felice di Genova, Cavalleria Rusticana (Santuzza) am Teatro in Livorno und Turandot (Liù) bei der Oper im Steinbruchoper, St. Margarethen.


Sie wurde mehrfach ausgezeichnet und gewann u.a. die Auszeichnung „Les Victoires de la Musique Classique“ beim Théâtre du Châtelet de Paris und 2012 die Auszeichnung „Beste Sängerin des Jahres“ beim Festival Donizetti in Bergamo für ihre Auftritte als Antonina in Belisario und Maria Stuarda in Maria Stuarda.


Sie ist auch im Repertoire für Operetten aktiv, so trat sie als Hanna Glawari in The Merry Widow von F. Lehár, Hélène in La Belle Hélène von Offenbach, Mary Lloyd in The Duchess of Chicago von Kálmán, Cin-Ci-Là in Cin-Ci-Là von V. Ranzato, und als Adele in Die Fledermaus von J. Strauss auf.